klassische Verhaltenstherapie

Die klassische Verhaltenstherapie besteht aus dem Wissen über die Ethologie (Verhaltenskunde), Psychologie, Kenntnisse über die artgerechte Haltung und das Beherrschen von Trainings-und Therapiemethoden.

Häufig leiden unsere Haustiere unter Verhaltensauffälligkeiten wie Aggression, Unsauberkeit oder Zerstörungswut, aber auch unter verschiedenen Ängsten.

Ich gehe diesen Verhaltensweisen auf den Grund und versuche in einem individuellen Training eine optimale Lösung für Mensch und Tier zu finden.

Einsatzgebiete

bei Katzen

  • Unsauberkeit und Markierverhalten in der Wohnung
  • Aggressives Verhalten gegenüber Menschen oder Artgenossen
  • Ängstliches Verhalten bei spezifischen Auslösern
  • Automutilation (Übermäßiges Putzverhalten, Selbstverstümmelung, Leckekzeme etc.)
  • u.v.m.

bei Hunden

  • Aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen oder Menschen
  • Ängstliches bis phobisches Verhalten bei bestimmten Auslösern (Geräusche, Hunde, Menschen, Umwelt, etc.)
  • Trennungsangst, Probleme beim Alleinbleiben
  • übermäßiges Bellen
  • u.v.m.

Zu Beginn des individuellen Trainings findet ein Erstgespräch bei Ihnen zu Hause statt. Ich nehme mir viel Zeit über das Problemverhalten mit Ihnen zu sprechen und Sie und ihr Tier kennen zu lernen. Außerdem werde ich ihnen die Körpersprache und die Bedürfnisse ihres Tieres erklären und wir werden gemeinsamen ein Therapiekonzept erstellen. Anschließend bekommen sie einen individuellen Trainingsplan per Email zu geschickt.

In den weiteren Trainingsstunden (in der Wohnung und/oder Draußen) werde ich Ihnen zeigen wie sie das Training umsetzen können und ihnen für Fragen zu Verfügung stehen.

Die Kosten für eine Verhaltenstherapie können Sie unter Behandlungskosten ersehen.

Besonderheit bei dem Training von Hunden!

 Hierfür ist eine Erlaubnispflicht für Hundetrainer nach §11 TierSchG nötig.

Ich arbeite ausschließlich mit professionellen Hundeschulen zusammen, die diesen Paragraphen besitzen. Außerdem empfehle ich nur Hundetrainer,  die gewaltfrei und nicht mit positiver Strafe arbeiten!

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen