Akupunktur nach TCM

[et_pb_section fullwidth=“on“ specialty=“off“][et_pb_fullwidth_slider admin_label=“Header“ show_arrows=“on“ show_pagination=“on“ auto=“off“ parallax=“off“ parallax_method=“off“ remove_inner_shadow=“off“ background_position=“default“ background_size=“default“ hide_content_on_mobile=“off“ hide_cta_on_mobile=“off“ show_image_video_mobile=“off“ custom_button=“off“ button_letter_spacing=“0″ button_use_icon=“default“ button_icon_placement=“right“ button_on_hover=“on“ button_letter_spacing_hover=“0″][et_pb_slide background_image=“https://tierheilpraxis-tierlieb.de/wp-content/uploads/2015/09/phytotherapie.jpg“ background_position=“default“ background_size=“default“ background_color=“#ffffff“ alignment=“center“ background_layout=“dark“ allow_player_pause=“off“ header_font_select=“default“ body_font_select=“default“ custom_button=“off“ button_font_select=“default“ button_use_icon=“default“ button_icon_placement=“right“ button_on_hover=“on“ /][/et_pb_fullwidth_slider][/et_pb_section][et_pb_section background_color=“#ffffff“ inner_shadow=“off“ parallax=“off“][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Akupunktur nach TCM

 

[/et_pb_text][et_pb_text admin_label=“Text“ background_layout=“light“ text_orientation=“left“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]

Die Akupunktur ist ein Teil der traditionell  chinesischen Medizin und wird seit fast 4000 Jahren erfolgreich bei Tieren und Menschen angewandt.

Akupunktur gehört zu den Umsteuerungs- und Regulationstherapien.

Die Akupunktur wird häufig eingesetzt:

Als Schmerztherapie:

  • Akuter und chronischer Schmerz, wie bei Arthrosen oder Lahmheiten
  • Post-operative Schmerzen
  • Rückenerkrankungen (Schmerzen, Spondylosen, partielle Bandscheibenvorfälle „Kissing Spines“ etc.)
  • Schmerzen und Erkrankungen der Halswirbelsäule
  • Wechselnde Lahmheiten
  • Ischiasähnliche Schmerzen
  • Muskelentzündungen (Myositis)

Bei Organerkrankungen:

  • Unterstützung der Organfunktion bei chronischen Erkrankungen der Leber oder der Niere
  • Therapie bei akuten und chronischen Verdauungsstörungen wie Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall und/oder Verstopfung, bei Pferden Koliken
  • Akute und chronische Erkältungskrankheiten wie Katzenschnupfen, Asthma oder „Husten“ bei Pferden (inkl. COPD)

Sonstige Einsatzmöglichkeiten:

  • Allergien mit und ohne Juckreiz
  • „Headshaker“ bei Pferden
  • Unterstützung bei Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Aggressivität oder Unruhe

Einsatzmöglichkeiten in der Gynäkologie:

  • Fruchtbarkeitsstörungen
  • Zur Unterstützung vor und/oder nach Geburten

Bald noch mehr dazu….

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen