Feuerwerk

Tipps für ein entspanntes Silvesterfest mit ihrem Liebling

Das Ende des Jahres rückt immer näher und bald steht Silvester wieder vor der Tür. Während die meisten Menschen sich darauf freuen, bedeutet das für die meisten Tiere purer Stress und Angst. Behandelt man die Silvesterangst nicht wird diese meistens von Jahr zu Jahr schlimmer und es kann sich eine Phobie entwickeln.

Mit einer entsprechenden Vorbereitung ist es jedoch möglich, dass Sie und ihr Tier Silvester entspannt erleben können.

Vorbereitung

Wenn Sie bereits wissen, dass ihr Tier an Silvester Angst hat, ist es wichtig sich nicht erst ein paar Tage vorher oder schlimmer am 31. Dezember Gedanken darüber zu machen, denn mit der Vorbereitung sollte schon mehrere Wochen begonnen werden.

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen das Angst zu haben angeboren und biologisch sehr sinnvoll ist denn es sichert das Überleben jedes Individuums.

Das macht die Therapie nicht leicht aber es lohnt sich, denn hat ihr Tier gelernt das es keine Angst haben braucht, werden Sie auch zukünftige Silvester entspannt erleben können.

Die beste Therapie bei Silvesterangst ist meiner Meinung nach eine Verhaltenstherapie mit einer Desensibilisierung oder einer Gegenkonditionierung.

Bei der Desensibilisierung wird der angstauslösende Reiz in einer entspannten Umgebung in geringer Intensität angeboten z.B. mit Hilfe einer Geräusch-CD oder Videos aus dem Internet. In kleinen Schritten wird die Intensität gesteigert, jedoch immer nur so lange sich ihr Tier wohlfühlt und keine Stress- oder Angstreaktionen zeigt.

Bei der Gegenkonditionierung soll der angstauslösende Reiz mit etwas Positivem, z.B. Futter verknüpft und dadurch die Emotion beim Auftreten des Geräusches verändert werden.

Bei beiden Maßnahmen ist die korrekte Durchführung sehr wichtig, da es sonst zu einer Verschlimmerung des Verhaltens kommen kann.

Zur Unterstützung in der Trainingsphase können verschiedene pflanzliche Mittel wie z.B. Bachblüten etc. gegeben werden.

Gerne berate ich Sie wie die Verhaltenstherapie korrekt durchgeführt wird.

Allgemeine Ratschläge an Silvester

An Silvester kann die Umgebung so angenehm wie möglich für das Tier gestaltet werden.

  • Fenster und Türen schließen
  • Rollos und Jalousien herunterlassen, Vorhänge zuziehen
  • Katzenklappe frühzeitig schließen
  • Mit Hunden bereits nachmittags Gassi gehen und an der Leine führen
  • Rückzugsmöglichkeiten schaffen
  • Wohlfühlpheromone für die Umgebung
  • Sie selbst können Ruhe ausstrahlen und für Ihren Tier der „Fels in der Brandung“ sein.
  • Konzentration lenkt von der Angst ab, daher empfehlen sich Suchspiele, kleinere Übungen, die mit
    Belohnungen verbunden werden und interaktive Spiele. Auch Kaumaterial und mit Trockenfutter oder Leckerchen bestücktes Spielzeug beschäftigt Ihr Tier und lenkt es ab.
  • Hintergrundgeräusche wie Musik oder Fernsehgeräusche sind ihrem Tier vertraut, so dass diese auch eine geeignete Ablenkung darstellen.
  • Aber auch ein Kauknochen, denn Stress wird beim Hund auch über Kauen gut abgebaut.

Naturheilmittel und mehr

Wohlfühl-Pheromone

Es hat sich vor allem bei Katzen die Verwendung von Pheromonen (Feliway-Zerstäuber) für die Wohnung bei Silvester bewährt. Es vermittelt der Katze das Gefühl von einer sicheren und geborgenen Umgebung. Für Hunde gibt es ebenfalls Pheromone (Adaptil-Zerstäuber) die ebenfalls sehr hilfreich sein können. Diese wirken allerdings nur in der Wohnung, deshalb gibt es für draußen ein Halsband das auf der Basis von Adaptil entwickelt wurde.

  • Pheromone sind an die Außenwelt abgegebene Hormone für die chemische Kommunikation zwischen Tieren derselben Art
  • Sie werden im Gegensatz zu anderen Geruchsstoffen unbewusst wahrgenommen und bewirken das empfinden von Emotionen und Stimmungen
  • Sie sind absolut frei von Nebenwirkungen für Mensch und Tier
Thundershirt (nur für Hunde)

Auch Berührungen wirken auf ein ängstliches Tier beruhigend. Durch gleichmäßigen Druck auf den Körper fühlt sich das Tier sicherer und wird selbstbewusster. Diesen Effekt macht sich das Thundershirt für Hunde zu Nutze. Nach einer Eingewöhnung an das Shirt ist es ebenfalls eine gute Lösung gegen Silvesterangst.

Zylkéne

Es enthält Alpha-Casozepin, wirkt angstlösend auf den Organismus und kann das Wohlbefinden ihres Tieres positiv beeinflussen. Es sollte mindestens 7 Tage vor Silvester gegeben werden.

Tryptophan

Die essentielle Aminosäure Tryptophan ist der Grundbaustein für die Synthese des Botenstoffs Serotonin. Es kann sich positiv auf das Verhalten bei Tieren auswirken.

B-Vitamine

Diese Vitamine haben eine beruhigende und stressmindernde Wirkung auf den Organismus. Das Nervenkostüm wird gestärkt. Niacin (B3) beispielsweise wirkt ähnlich wie angstlösende Beruhigungsmittel.
Häufig sind Tryptophan und B-Vitamine in einem Produkt zusammen enthalten.

Phytotherapie

Die Kräuter Baldrian, Melisse, Johanniskraut etc. wirken stressmindernd, antidepressiv, mild sedierend und stimmungsaufhellend, was sich auch sehr gut bei Silvesterangst eignet. Vor allem bei Katzen habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Bachblüten

Auch Bachblüten eignen sich gut bei Silvesterangst. Sie können entweder individuell für das Tier zusammengestellt werden oder sie verwenden spezielle Bachblütenmischungen für Silvester. Es eignen sich auch die sogenannten Notfalltropfen (Rescue Remedy), diese sollten allerdings für Tiere sein und keinen Alkohol enthalten.

Bachblütentherapie ist eine sehr sanfte Therapieform und kann mit jeder anderen Therapie kombiniert werden, dabei ist es egal ob es sich um schulmedizinische oder naturheilkundliche Behandlungen handelt.

Ich berate sie gerne welches Präparat für ihr Tier am geeignetsten ist.

Schulmedizinische Medikamente

Vetranquil – Wirkstoff Acepromazin

Das Präparat Vetranquil früher Sedalin mit dem Wirkstoff Acepromazin ist ein starkes Sedativum und wird häufig zur Beruhigung des Tieres verabreicht.

Wichtig zu wissen ist das Acepromazin zwar eine Ruhigstellung des Tieres bewirkt, allerdings nicht die Wahrnehmung von Geräuschen. Das heißt der Hund hat weiterhin Angst kann diese aber nicht zum Ausdruck bringen. Leider wird dieses Präparat häufig von Tierärzten bei Silvester / Geräuschangst verschrieben.

Außerdem sinkt der Blutdruck stark ab, was bei geschwächten, alten oder kranken Tieren zu einem Blutdruckabfall und zu einem lebensgefährlichen Kreislaufschock führen kann.

Die Anwendung von Acepromazin zu Silvester ist nicht geeignet und verschlimmert die Angst nur noch weiter.

Es gibt auch für Silvester geeignete Psychopharmaka. Diese sollten bei sehr ängstlichen und panischen Tieren eventuell in Betracht gezogen werden. Allerdings sollte diese ein für Verhaltenstherapie spezialisierter Tierarzt verordnen. Meiner Meinung nach ist dies nur in sehr wenigen Fällen nötig und sollte auch keine Dauerlösung darstellen. Bei solch ängstlichen Tieren sollte unbedingt mit einer Verhaltenstherapie gearbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen